Netzwerk

Bitte wählen Sie einen Bereich:

Fenster schließen

Chancenlos?

Mai 14, 2018 6:45 pm

Die Trauer, die Hoffnungslosigkeit und die Bestürzung sitzen bei mir jedes Mal wirklich tief, wenn ich nach einem zweitägigen „Sozial-Training“ an einer Schule – Volksschule, NMS, Gymnasium, Fachschule … – wieder ein, oft sogar zwei Opfer entdecken und Mobbing | Cybermobbing beenden konnte.

Auch wenn ich den Opfern helfen kann, auch wenn den Opfern Erleichterung ins Gesicht geschrieben ist, auch wenn nach vielen Tränen in der Klasse eine fühlbare Aufbruchsstimmung für die Zukunft spürbar ist und auch wenn die PädagogInnen und die betroffenen Eltern sich überschwänglich für die Hilfe bedanken, Tatsache ist, zumindest ein Kind, ein Jugendlicher war schon jahrelang Opfer von Mobbing | Cybermobbing.

Jahrelang – auch schon im Kindergarten – intensives Opfer von Beschimpfungen, Beleidigungen, sozialem Ausschluss, körperlichen Attacken bis zu Verletzungen, Verleumdungen, Diskriminierung uvm.

Die ehrlichen Aussagen und Angaben der Kinder und Jugendlichen, die ich auf einem, manchmal auch auf zwei Flipcharts mitprotokolliere zeigen von massiven seelischen, geistigen und körperlichen Angriffen und Verletzungen einzelner Kinder und Jugendlicher.

Die Frage dich ich mir täglich stelle ist, wann endlich bekommen diese tausenden Kinder und Jugendlichen als Schüler oder als Lehrlinge, aber auch die Eltern und PädagogInnen – im Grunde genommen alles Opfer unserer Zeit – eine professionelle, wirksame und nachhaltige Unterstützung?

Gesellschaftliche Veränderungen und damit die Reduktion von Opfern, Leid und Ohnmacht sind nur durch Prävention zu erreichen.

Nach über 30jährigem Präventions-Einsatz und nach fast 20jährigem ehrenamtlichen Engagement für die Menschen vor Ort, bleibt meine Energie für die Kinder und Jugendlichen, aber auch für die Eltern, PädagogInnen und MultiplikatorInnen ungebrochen.

 

 

Worte und Taten können Leben beenden!

Worte und Taten können Leben retten!

 

Lassen Sie Angst nicht lauter sprechen als Liebe

und unterstützen Sie die Kinder und Jugendlichen,

damit die Träume einer lebenswerten Zukunft wahr werden!

 

 

Günther Ebenschweiger
Präsident und Geschäftsführer

T: +43-676-4 25 4 25 4
M: info@ebenschweiger.at

W: www.aktivpraeventiv.at | www.aktiv4u.at | www.praeventionskongress.at | www.praeventionspreis.at | www.medienhelden.at | www.beccaria.at